Dienstjubiläum

Sigrid Böttler ist seit 40 Jahren im Schuldienst.

Frau Sigrid Böttler ist seit über 36 Jahre Lehrerin an der Gustav-Werner-Schule in Walddorfhäslach. Aus diesem Anlass gab es nun in der Schule eine offizielle Feier für eine großartige Leistung”, wie Ralf-Michael Röckel es ausdrückte. Böttler sei immer aufgeschlossen für neue pädagogische Formen gewesen, “sie unterstützt die Schulleitung, kein Weg ist ihr zu viel, sie ist eine Kollegin, wie man sie sich wünscht”, lobte der Rektor seine Lehrerin für Mathematik und Physik, die aus seinen Händen eine Anerkennungsurkunde des Landes erhielt. Auch der ehemalige Schulleiter der Gustav-Werner-Schule, Manfred Klein, hob das “gute mathematische Gedächtnis” Böttlers hervor, das vor allem auch bei der Stundenplangestaltung unverzichtbar gewesen sei.
Böttler kam 1972 an die Gustav-Werner-Schule in Walddorfhäslach. Dort war sie in den vergangenen 40 Jahren Klassenlehrerin in der Grund- sowie in der Hauptschule. Seit 2007 ist sie auch Klassenlehrerin in der Jahrgangsmischung. Zudem ist sie Mentorin bei den Lehramtsanwärterinnen und Vikaren sowie Ansprechpartnerin für weibliche Beschäftigte.
Die kleine Feier in der Aula, von der Sigrid Böttler vorher nichts wusste, umrahmten die Flöten-und Orff-AG (Leitung Ingeborg Seybold) und der Schulchor (Leitung: Gudrun Schaal) musikalisch. Die Theater-AG von Lehrerin Carmen Bachmann führte eine Sketch auf. (vit)