Einschulungsfeier der Fünftklässler

Am Dienstag, den 16.9.2014, fand die Einschulung der neuen Fünftklässler an der Gemeinschaftsschule statt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Schule gibt es einen dreizügigen Jahrgang. Dies, so Schulleiter Röckel in seiner Begrüßungsrede, zeige auch den Erfolg der Gemeinschaftsschule in Walddorfhäslach. Neben dem Lehrerkollegium der GWG und den Eltern der Fünftklässler war auch in diesem Jahr Bürgermeisterin Silke Höflinger gekommen, um persönlich das Wort an Kinder und Eltern zu richten. Die Bürgermeisterin zeigte sich besonders stolz eine solch erfolgreiche Schule in ihrer Gemeinde zu beheimaten.

Die Neulinge bekamen alle einen Eisgutschein und das Angebot, den Ort mit der Bürgermeisterin erkunden zu dürfen. Extra aus dem Kultusministerium in Stuttgart angereist war
Knut Becker von der Stabstelle Gemeinschaftsschule. Auch er begrüßte die neuen Gemeinschaftsschüler und gratulierte ihnen und den Eltern zur Wahl dieser Schulart. Die Gemeinschaftsschule sei ein Erfolgsmodell – schon jetzt, im dritten Jahr, die drittstärkste Schulart in Baden-Württemberg – und garantiere jedem Kind optimale, individuelle Förderung, um den für das Kind bestmöglichen Schulabschluss zu erreichen.

Ein buntes Rahmenprogramm mit einem Musikbeitrag der Sechstklässler, einem Sketch der Theater-AG und atemberaubender Zirkusakrobatik der Siebtklässler rundeten die Feier ab. Die künftigen Gemeinschaftsschüler bekamen so schon einen ersten Einblick in das Schulleben der Gustav-Werner-Schule. Neben vielen AG-Angeboten ist ein Highlight das Fach Zirkus, das in der GWG im 5. Und 6. Schuljahr unterrichtet wird. Fünftklässler und Eltern zeigten sich beeindruckt von der Zirkusdarbietung und bekamen dabei einen Vorgeschmack auf den Zirkusunterricht.

Nach dem offiziellen Programm gab es noch einen bewirteten Empfang im Schulhof, bei dem sich die Eltern austauschen und kennenlernen konnten, während die Kinder mit den Lerngruppenleitern ihre neuen Lernräume bezogen.