„Ein schönes Erlebnis“

Kennenlerntage der neuen 5. Klassen der GWG

Nach dem ersten gemeinsamen Mittagessen mit der 5b in der Mensa starteten wir gemeinsam mit der 5b am Donnerstag, den 17.09.2015 in die Kennenlerntage nach Sonnenbühl-Erpfingen auf der Schwäbischen Alb. Als wir gegen 14.00 Uhr an der Jugendherberge ankamen, stellten wir unser Gepäck ab und fuhren zur Karls- und Bärenhöhle.

Die Tropfsteinhöhle erklärte uns ein Herr ausführlich. Er erklärte uns auch noch die verschiedenen Tropfsteine. Ein Tropfstein, der von unten nach oben wächst heißt Stalagmit, ein Tropfstein der von oben wächst heißt Stalagtit. Wenn beide zusammentreffen nennt man das Stalagnat (Säule).


Nach dem wunderbaren Tag in der Bärenhöhle wanderten wir trotz Regen an die Jugendherberge zurück. Dort gab es etwas leckeres zu essen. Dann durften wir in unser Zimmer. Spät abends versammelten wir uns noch im Gruppenraum, um gemeinsam mit den anderen Schülern aus der 5b Spiele zu spielen.

Am nächsten Tag frühstückten wir gemütlich und liefen zur Bobbahn.
Jeder hatte drei Fahrten, die wir mit vollem Spaß nutzten. Leider mussten wir nach drei Fahrten wieder zum Schullandheim zurückwandern. Dort schnappten wir unser Gepäck und stiegen in den Bus ein. Zum Schluss fuhren wir wieder zur Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule zurück.

 

Es war ein sehr schönes Erlebnis mit der 5b und mit unseren Lernbegleitern Frau Kiefer, Frau Fischer, Frau Glöckler und Herrn Schädel.

ein Bericht von Carla (LG 5a)