Stuttgart-Lauf 2017

Am Sonntag, den 25. Juni 2017, haben sich Vivien Fritz, Nick Schwaiger, Fabian Sulz, Philip Henne und Florian Straub (aus der Lerngruppe 9a) sowie Nils Hörmann (Lerngruppe 8a) auf den Weg nach Stuttgart gemacht, um den 7 km-Lauf in Stuttgart zu meistern. Der Stadtlauf – für die urbane Lage recht profiliert – war bei schwülwarmen Temperaturen eine echte Herausforderung!
Beim Start kam zunächst die Frage auf, in welchem Startblock gestartet werden soll. Für die knapp 4.000 Teilnehmer (!) standen zwei Startblöcke zur Verfügung. Im ersten sollten die Läufer mit einer Zielzeit bis 40 Minuten starten, im zweiten Startblock die Läufer, die voraussichtlich etwas mehr Zeit benötigen. Nach kurzer Absprache und anschließendem Warmlaufen waren sich alle einig, dass das Ende des ersten Startblocks genau das Richtige für die Laufgruppe ist. Später zeigte sich, dass dieser Gedanke absolut richtig war!

Dann endlich, pünktlich um 11:30 Uhr, der Startschuss. Die Aufregung, bei diesem Großereignis anzutreten, war bei unseren Sportlern spürbar. Alle starteten und blieben zunächst in der Gruppe zusammen. Doch nach und nach verflog der Respekt vor der Laufstrecke und dem Wetter und nach den ersten Kilometern zogen manche das Tempo etwas an.
Nach sieben Kilometern und dem erfolgreichen Zieleinlauf aller Beteiligten konnten endlich die müden Knochen und Muskeln gestärkt werden. Neben Sprudel, Mandel- und Kokosmilch sowie isotonischen Getränken gab es frisches Obst. Und Maultaschen mit Kartoffelsalat. Was für eine Gaumenfreude…
Eins durfte aber nicht fehlen: die absolut genialen Ergebnisse bzw. erreichten Zeiten der GWG-Läufer wurden mit Medaillen belohnt, die jeder einzeln überreicht bekam!

Der Lernbegleiter für das Profilfach Sport, Herr Schädel, ist mit den erbrachten Leistungen äußerst zufrieden. „Alle Läufer waren sehr engagiert und motiviert. Es war ein toller Event, bei dem jeder über sich hinausgewachsen ist. Herzlichen Glückwunsch an Alle! Zwei Schüler – Fabian und Florian – haben mich in der vorletzten Kurve gar überholt und ich konnte nicht wieder aufschließen. Demnach werde ich ab sofort mein Trainingspensum deutlich steigern… ;-)“

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Fritz, der die 7 km ebenfalls absolviert hat, und an alle Eltern, die ihre sportlichen Zöglinge unterstützt und angefeuert haben. Der nächste Lauf kommt bestimmt!17 StuttgartLauf