Erste Absolventen der Gemeinschaftsschule

Ein Hoch auf die Prüflinge der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule!

Letzte Woche feierten die beiden Abschlussjahrgänge der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule gemeinsam mit Eltern, Freunden, Lernbegleitern und Politikern ihre erfolgreich bestandenen Prüfungen.

Die Spannung steigt, die Glockenschläge von AC/DCs „Hells Bells“ erklingen, festlich gekleidet laufen die Schüler auf dem roten Teppich ein. Alle Augen richten sich auf die Einlaufenden. Tosender Applaus! Nach der Vorstellung der Schüler eröffnet Schulleiter Ralf Michael Röckel feierlich die Abschlussfeier. Unter den Geladenen befinden sich selbstverständlich auch Ehrengäste. Zum einen der Fraktionsvorsitzender der SPD Andreas Stoch und zum anderen Thomas Poreski, Bündnis 90 Die Grünen, die Wegbereiter dieser Schulform. Selbstverständlich war auch Bürgermeisterin Silke Höflinger an diesem Abend zum Feiern gekommen. Diese Abschlussfeier unterschied sich nämlich in besonderer Weise von anderen, denn verabschiedet wurden hier Gemeinschaftsschulabsolventen der 1. Tranche und das mit großem Erfolg.

Von den insgesamt 20 Schülerinnen und Schülern, die den Hauptschulabschluss angestrebt haben, erhielten 11 eine Belobigung und eine Schülerin einen Preis. Eine Belobigung erhielten Nico Armbruster, Max Fritzsch, Ben Herzig, Dennis Schwörer, Dennis Seiser, Celina Geipel, Antonia Jarosch, Selina Mayer, Alexa Traub, Luisa Walden und Nadine Waldenburg-Gminder. Den Preis erhielt Hanna Lederer mit einem Notendurchschnitt von 1,7.

Ebenso erfolgreich waren die Abschlüsse der Schülerinnen und Schülern mit Mittlerer Reife: Hier gab es 15 Belobigungen und ebenfalls einen Preis. Eine Belobigung erhielten Elias Bott, Christoph Grieb, Mischa Hänlein, Philip Henne, Marius Klose, Joel Kovac, Jannic Munz, Aaron Neuscheler, Felix Nixdorf, Maximilian Perkuhn, Marvin Schröter, Nick Schwaiger, Fabian Sulz, Vivien Fritz und Celina Kögler. Annemie Hertenstein erhielt einen Preis mit einem Notendurchschnitt von 1,8.

Bürgermeisterin Silke Höflinger überreichte allen Schülerinnen und Schülern ein Geschenk und die Preisträgerinnen konnten sich über einen großen Buchgutschein der Gemeinde freuen.18 Abschlussfeier

Nach der Zeugnisübergabe durch die beiden Lerngruppenleiter Xenia Kaschanski und Benjamin Huber, fand  wurde der Abend in geselliger Atmosphäre seinen Ausklang mit einem angemessenen Buffet.

Eltern, Verwandte, Freunde und vor allem die Lernbegleiter der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule waren mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

Der Abend hat gezeigt, dass die Gemeinschaftsschule in Walddorfhäslach tatsächlich wie ein Sechser im Lotto ist.