Reiff-Gruppe und Gustav-Werner-Schule kooperieren

Reutlingen, 31. Oktober 2018. Eine Bildungspartnerschaft zwischen der Reiff-Gruppe, Reutlingen, und der Gustav-Werner-Schule, Walddorfhäslach, sichert Jugendlichen künftig zusätzliche Chancen beim Start in Ausbildung und Beruf. Schule und Betrieb unterzeichneten dazu vor kurzem eine schriftliche Kooperationsvereinbarung im Rahmen der IHK-Kampagne „Wirtschaft macht Schule“.

Kooperation_Reiff_GustavWerner
„Wir machen uns gemeinsam auf den Weg“

Vorteil der neuen Bildungspartnerschaft: Schülerinnen und Schüler haben künftig direkten Draht zu einem der größten Ausbildungsbetriebe in Reutlingen und tun sich leichter beispielsweise bei der Suche nach dem passenden Praktikumsplatz. Denn auch in Zeiten von Facebook und Co ist ein Praktikum im Betrieb noch immer die beste Entscheidungshilfe. „Ein Ausflug in die reale Arbeitswelt bringt Jugendlichen oft am meisten“, beobachten Schulleiter Ralf Michael Röckel und Konrektorin Pamela Wetter. Nicht selten bringen Jugendliche von dieser Expedition in die Praxis konkrete Berufswünsche mit nach Hause. Monja Stein, Ausbildungsleiterin der Reiff-Gruppe, und Kollegin Carolin Gölitzer achten deshalb besonders auf Qualität und gute Betreuung im Praktikum: „Es ist uns sehr wichtig, unseren Praktikanten positive Erfahrungen zu vermitteln“, betont Monja Stein. „Schließlich werden hier oft Grundlagen gelegt für die spätere Berufswahlentscheidung.“

Stärken in den Fokus nehmen
Schule und Betrieb haben jeweils bereits reichlich Erfahrung in Sachen Bildungspartnerschaften und pflegen umfangreiche Netzwerke. Bei der Wahl einer weiteren Partnerschule haben sich Monja Stein und Carolin Gölitzer bewusst wieder für eine Gemeinschaftsschule entschieden: „Die Schulart ist darauf angelegt, vor allem die Stärken in den Fokus zu nehmen. Das passt sehr gut zu uns und unserem Verständnis von Personalentwicklung“, erklärt Monja Stein. Zudem sei das besondere Engagement der Schule in Walddorfhäslach inzwischen über die Region hinaus bekannt. „Unser Ziel ist, motivierte, belastbare und selbstbewusste Schülerinnen und Schüler auszubilden“, erklärt Ralf Michael Röckel. „Der Leitsatz unserer Schule lautet: Ich bin wer, ich kann was, ich werde gebraucht!“

Die Sympathie stimmt
Die vielfältige Schülerschaft an der Gemeinschaftsschule, die Zugang zu verschiedenen Bildungsabschlüssen bietet, und das breite Ausbildungsangebot der Reiff-Gruppe passten hervorragend zusammen, sind sich die Akteure einig. „So ist für jeden etwas dabei!“ Gemeinsam wolle man sich jetzt auf den Weg machen und die Kooperation weiter etablieren. Die Stimmung unter den beiden Partnern ist schon jetzt bestens. Für Ralf Michael Röckel steht fest: „Die Sympathie stimmt, wir sind uns einig, was will man mehr!“. Die Kooperation zwischen Reiff-Gruppe Reutlingen und Gustav-Werner-Schule, Walddorfhäslach, wurde vermittelt im Rahmen der IHK-Kampagne „Wirtschaft macht Schule“.