Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik

So sehen Sieger aus – Schalalalala!

Beim Kreisfinale in Pliezhausen war das Wetter in diesem Jahr nicht ganz so toll. Am Vortag gab es noch hochsommerliche Temperaturen, am Wettkampftag war es erfrischend kühl – geradezu perfekt für die einzelnen Wettkämpfe 😉 !

Die GWG Walddorfhäslach stellte in diesem Jahr erneut eine reine Mädchenmannschaft (Jahrgang 2002 bis 2005): Lucia Kentner, Michal Kentner, Lilli-Marie Nixdorf, Maxima Schmidt, Sara Oswald, Cindy Meiser und Louisa Stadelmaier kämpften gemeinsam um die Plätze.
Beim Sprint über 100 Meter legten Maxima Schmidt mit 14,69 Sekunden und Lucia Kentner mit 14,72 Sekunden super Zeiten auf die Bahn. Beim Ballwurf überzeugten vor allem Lilli-Marie Nixdorf mit einer Weite von 35 m sowie Sara Oswald mit 33,20 m. Beim Weitsprung waren es erneut Maxima Schmidt mit 4,15 m und Lucia Kentner mit 4,42 m, die ihre Spuren im Sand hinterließen. Aber auch alle anderen beteiligten Wettkämpferinnen machten einen tollen Eindruck bei den Dreikämpfen!

Beim Mittelstreckenlauf über 800 m war es ebenfalls die jüngste Teilnehmerin der GWG, die mit einer Zeit von 2 Minuten und 56,41 Sekunden glänzte!

Den abschließenden Staffellauf über 4 x 100 m schafften die Mädels in einer Zeit von 58,54 Sekunden.
Wie im letzten Jahr stand die Mädchen-Mannschaft der GWG auch 2019 auf dem Siegerpodest und nahm stolz den Pokal für den 1. Platz an. Herzlichen Glückwunsch!

Das GWG-Team der Jungen (Jahrgang 2004 – 2007) war in 2019 mit acht Wettkämpfern am Start, da verletzungsbedingt kurzfristig zwei Ausfälle zu verzeichnen waren. Auch dieses Team beendete den Wettbewerb auf einem respektablen Treppenplatz!
Simon Schwaiger, David Weinand, Thorben Drüppel, Jan Grasbeinter, Jannik Hummel, Julius Neuscheler, Jannik Baumann und Luca Sequenzia zeigten ihr Können und wurden mit einem starken 2. Platz belohnt. Bravo!

Herausragende Ergebnisse beim 75 m-Sprint erzielten Simon Schwaiger (10,09 s) und David Weinand (10,62 s). Beim Ballwurf mussten die Kampfrichter beim Wurf von David Weinand ziemlich weit laufen: 53 Meter! Beim Weitsprung erreichte Luca Sequenzia eine Weite von 4,86 m uns Simon Schwaiger 4,83 m. Auch bei diesen Dreikämpfen war die Leistung der gesamten Mannschaft toll!
Die 800 m absolvierte Simon Schwaiger in der Wahnsinnszeit von 2:28,04!
Und auch im Staffellauf über 4 x 75 m erzielten Simon, Jan, Luca und David eine super Zeit: 39,85 Sekunden!

Die beiden Mannschaftsbetreuer Marina Breisch und Björn Schädel waren sehr zufrieden mit den Teams. Herzlichen Glückwunsch an die einzelnen Teilnehmer! Weiter so! Auch 2020 werden sich viele GWGler in Pliezhausen wieder leichtathletisch messen…