Bundesjugendspiele 2019 – Leichtathletik

Am 24. Juli 2019 konnten alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 9 zeigen, wie es um ihre leichtathletischen Leistungen bestellt ist. An einem sehr heißen Tag wurden die Schulbesten aus den drei Disziplinen Sprint (50, 75 und 100 Meter), Weitwurf (80 oder 200 Gramm) und Weitsprung ermittelt.

Aufgrund der extremen Hitze waren Höchstleistungen kaum zu erwarten. Dennoch nahmen viele Kinder alle Kraft zusammen und zeigten super Leistungen!

Stärkung und Abkühlung konnten die Sportler hierbei durch die Lerngruppe 9b mit dem Lerngruppenleiter Herrn Quantrell ergattern. Die Lerngruppe verkaufte während der gesamten Veranstaltung Essen und Trinken sowie jede Menge Eis am Stil. Vielen Dank für diesen tollen Service!

Insgesamt wurden 278 Urkunden verteilt. 117 Teilnahme-, 107 Sieger- sowie 54 Ehrenurkunden konnten an die Teilnehmer übergeben werden. Bei den Ehrenurkunden gingen 29 Stück an die Grundschule (Klassenstufen 3 und 4) und 25 Stück an die Sekundarstufe (Klassenstufen 5 bis 9).

Am Ende wurden die vier Schulsieger ermittelt:

In der Grundschule konnte sich bei den Mädchen Lara Senner aus der 4a mit 187 Überpunkten durchsetzen. Bei den Jungen erreichte Tom Hoch aus der 3b mit 254 Überpunkten einen hervorragenden Platz 1!

In der Sekundarstufe platzierte sich bei den Mädchen Lilli-Marie Nixdorf aus der 8a mit 151 Überpunkten vor allen anderen, bei den Jungen war Luca Sequenzia aus der 8b mit 167 Überpunkten Platz 1 nicht mehr zu nehmen!
Eine absolute Toppleistung unserer vier Bestplatzierten. Herzlichen Glückwunsch!

Im Anschluss an die schweißtreibenden Sportdisziplinen sammelten sich beinahe alle Kinder zu einer Wasserschlacht. Teilweise pitsch-patsch-nass konnte die Körpertemperatur wieder etwas nach unten ‚korrigiert‘ werden. Was für ein Sommertag!

Selbst bei der Siegerehrung zwei Tage später (dem letzten Schultag) drängelten sich – aufgrund der heißen Temperaturen – alle Beteiligten in den Schatten. Die Zeit für die Sommerferien war endgültig reif…