Kunst und Geschichte lässt sich gut verbinden!

Am Dienstag, den 9. Juli, machten sich die beiden Lerngruppen 6a und 6b zu einer Exkursion nach Reutlingen und Tübingen auf: Die Fächer „Bildende Kunst“ und „Geschichte“ hatten dazu eingeladen.

Zunächst ging es nach Reutlingen zur regionalen Schulkunst-Ausstellung zum Thema „100 Jahre Bauhaus“. Beide Lerngruppen waren mit einem Gemeinschaftsbild aus sechs zusammengesetzten Einzelbildern mit einer geometrischen Komposition aus den Grundfarben Rot, Gelb und Blau beteiligt. Die Lernenden erkundeten die Ausstellung und suchten sich ihre Lieblingswerke aus.

Danach ging es mit dem Zug weiter nach Tübingen, um sich dort auf dem Tübinger Schloss sowohl mit griechischen Vasen und Münzen, als auch mit einer echten ägyptischen Grabkammer zu befassen. Die Kinder hatten großen Spaß dabei, auch wenn der Aufstieg zum Schloss zuweilen mühsam war.

Ein ganz herzlicher Dank soll an dieser Stelle an die beiden Elternvertreterinnen der Lerngruppen 6a und 6b gehen, die dafür sorgten, dass die Kinder mit Hilfe von Fahrgemeinschaften wieder nach Hause gebracht wurden: Vielen Dank!