Ostergarten – mit allen Sinnen erleben

Die Lernenden der Lerngruppe 5a und 5b durchlebten die Passions- und Ostergeschichte hautnah und mit allen Sinnen im Ostergarten in Filderstadt-Sielmingen. In zwölf Stationen wurden sie durch eine Mitarbeiterin mit hineingenommen in die Zeit Jesu und das alte Jerusalem. Vom Marktstand in Jerusalem, über das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern, bis zum Kreuz und der Auferstehung, konnten die Lernenden das aktuelle Thema im Religionsunterricht live miterleben und nachspüren, wie es Jesus und seinen Jüngern ergangen ist. Ein herzliches Dankeschön gilt der Landeskirchlichen Gemeinschaft Sielmingen e.V. für die eindrückliche Führung und die Gestaltung des Ostergartens.

Bundesjugendspiele Geräteturnen 2018

Seit dem 12.03.2018 gibt es neue Schulmeister und Schulmeisterinnen an der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule. Auch in diesem Jahr kämpften die Lernenden der Lerngruppen 4-10 in den olympischen Disziplinen Barren, Schwebebalken, Reck, Bock und Boden um den Titel. Wir gratulieren aus der Gemeinschaftsschule Sina Oßwald und Silas Thiess. Ebenfalls herausragende Leistungen zeigten Leah Troost und Federico Passariello. Sie erkämpften sich den Titel der Grundschule.

BUJU Geräteturnen 20186

Pistenspaß bei Sonnenschein – Skiausfahrt 2018

Skiausfahrt 20181

 

Sonnenschein, beste Schneebedingungen, begeisterte Lernende und zufriedene Lehrer sind Garant für eine gelungene dritte Skiausfahrt der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule.

 

Das Skigebiet am Golm im Montafon war auch in diesem Jahr das Ziel der Skigruppe rund um die Lernbegleiter Herr Jauch und Herr Zimmermann. Mit seinen unterschiedlichen Abfahrtsstrecken, vom einfachen Gelände bis hin zur anspruchsvollen Weltcupstrecke, war es wieder ideal für unsere Lernenden und alle kamen auf ihre Kosten.

Skiausfahrt 20184

Neue Trikots für die Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule

Die Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule wurde komplett ausgestattet mit Trikots, ärmellosen Shirts, Shorts und Stutzen.

Ein herzliches Dankeschön geht an die vier Sponsoren, die es ermöglicht haben, die brandneuen Trikot-Sets anzuschaffen. Ebenso gilt der Dank auch Sportfachschaftsleiter Björn Schädel für die Beschaffung und Organisation.

sponsorenOhne die großzügige Spende des Planungsbüros Theodor Neuscheler, Effizienzbau GmbH Walddorfhäslach (Theodor Neuscheler, Michael Necker), Necker GmbH (Michael Necker) sowie KA Möbel (Olfert Alter), wäre die Anschaffung dieser qualitativ hochwertigen Markensportkleidung undenkbar gewesen.

Die Schüler/innen haben die Logos bereits bei einigen Wettkämpfen stolz auf ihrer Brust getragen!

“Sind schon voll in der Planung”

Mobilität – Walddorfhäslacher Schul-Team baut eine Rennkiste mit Elektromotor und will damit den E-Cup in Nürtingen gewinnen

 

WALDDORFHÄSLACH. Im Juli steigt in Nürtingen der E-Rennkisten-Cup und ein Team der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule ist mit dabei. Am Freitag überbrachte Hansjörg Russ vom Veranstalter, der Kraftfahrzeug-Innung Nürtingen und Kirchheim/Teck, den Radnabenmotor, das Antriebsmodul für die Rennkisten. Jetzt können die vier Schüler und drei Schülerinnen um den Naturwissenschaft-und-Technik-Lehrer Andi Zimmermann loslegen und ihre Rennkiste mit E-Motor konstruieren und bauen. “Sie sind alle vollauf begeistert”, erzählt Zimmermann. “Sind schon voll in der Planung” weiterlesen

Schulsport – über 500 Kinder kämpften beim Völkerball-Turnier

der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule in Walddorfhäslach um die Siegerpokale

»Mehr geht nicht«

WALDDORFHÄSLACH. »Jetzt kommen wir wirklich an unsere Grenzen, mehr geht nicht«, sagt Grischa Jauch. Der Sportlehrer der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule hatte mit seinem Team wieder ein Mammut-Völkerballturnier in der Walddorfhäslacher Ballspielhalle auf die Beine gestellt, mit 24 Mannschaften, 500 Kindern und rund 40 Helfern, was wieder einen neuen Rekord darstellt.

Den ganzen Donnerstagvormittag wuselten die Kinder über die drei Spielfelder in der Halle und dabei waren die Lärmwerte sicher mindestens genauso hoch wie der Spaßfaktor. Das Turnier hat inzwischen »eine magische Anziehungskraft«, erzählt Jauch.

Aus dem ganzen Reutlinger Nordraum kommen die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Grundschulklassen: aus Pliezhausen, Gniebel, Rübgarten, Schlaitdorf, Rommelsbach, Altenburg und natürlich aus Walddorf. Außerdem mischte als Special Guest wieder die Matthäus-Beger-Schule aus Reutlingen mit.

»Es ist wirklich ein tolles Ereignis«, sagt Jauch, der am Donnerstag sehr zufrieden, aber auch gestresst wirkte. Es war nicht einfach, bei so vielen Kindern und Teams den Überblick zu bewahren. Aber Jauch und seine Helfer sind inzwischen so routiniert und gut eingespielt, dass sie nichts aus der Ruhe bringt.

Mit Rekordzahlen an den Start

Fast alle Schulen trainieren inzwischen für das Turnier. »Das sieht man auch«, meint Jauch. Wer nicht vorher auch die taktischen Finessen des Völkerballs trainiere, habe inzwischen keine Chance auf einen Pokal. Völkerball ist für Jauch ein toller Schulsport. »Wenn man gewinnt, ist das eine tolle Erfahrung, aber man lernt auch zu verlieren. Das ist alles sehr gut für die Klassengemeinschaft«, so Jauch weiter.

Und wer waren die Siegerteams? Bei den Drittklässern gewann die Klasse 3b aus Pliezhausen. Auch der zweite Platz ging an die Grundschule nach Pliezhausen, und zwar an die 3c. Dritter wurde die 3c aus Walddorf.

Bei den Viertklässern erwiesen sich die Walddorfer (4a) als stärkstes Völkerball-Team. Die Grundschüler aus Gniebel erreichten den zweiten Platz vor den Mädchen und Jungs aus Rübgarten.

»Alles ist wunderbar gelaufen«, freute sich Jauch hinterher. Und er ist sich sicher: »Alle freuen sich schon auf nächstes Jahr.« (vit)

16. Handwerker-Cup der Schulen – Tübingen 2018

Das „Team GWG“ trat am 6. Februar 2018 beim 16. Handwerker-Cup der Schulen, komplett ausgestattet mit nagelneuen Trikots, Shorts und Stutzen, gegen insgesamt 17 Mannschaften an, allesamt Schulmannschaften von Gemeinschafts, Real- und Werkrealschulen. In der Gruppe D waren neben dem „Team GWG“ die Mannschaften „International“ (GMS Vordere Alb Böhringen), „KFR Rottenburg“ (Realschule im Kreuzerfeld Rottenburg) sowie „FC Kick Daneben“ (Friedrich-Förster-GMS BZN Reutlingen). 16. Handwerker-Cup der Schulen – Tübingen 2018 weiterlesen