Alle Beiträge von R.R.

D A N K E !

Das Schuljahr 2016/2017 neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu. Die Kolleginnen und Kollegen der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule möchten sich bei allen bedanken, die dieses Schuljahr so erfolgreich mitgestaltet haben.

Vielen Dank für Ihre engagierte Mitarbeit.

17sommergruss

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen, Schülern und Eltern erlebnisreiche, schöne und erholsame Ferien, egal ob hier in unserer schönen Heimat oder irgendwo in der Ferne. Kommen Sie alle gesund wieder zurück.

Schöne Ferien! Iyi tatiller! Nice Holidays! Buon vacanze!

Röckel, Rektor

Anmeldung für die Gemeinschaftsschule

Liebe Eltern mit Kindern in der vierten Klasse,
die Schulanmeldung für die Gemeinschaftsschule in Walddorfhäslach (Bildungsziel: Mittlere Reife) findet am 25. und 26.03.2015 jeweils von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr statt. Außerdem können Sie am 25.03.2015 nachmittags von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ihr Kind anmelden.
Sollten Sie im Vorfeld noch Fragen haben, dann können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.
Tel. 07127 34505 oder poststelle@gwg.schule.bwl.de
R. Röckel (Rektor)

Schulanmeldungen

Anmeldung der Schulanfänger für die Grundschule und Gemeinschaftsschule

A. Allgemeines

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen der §§72 und 73 des Schulgesetzes von Baden-Württemberg werden alle Erziehungsberechtigten aufgefordert (auch ausländische Staatsan-gehörige), ihre schulpflichtigen Kinder zum Schulbesuch anzumelden.
Anmeldepflichtig für das im September 2014 beginnende Schuljahr 2014/2015 sind alle Kin-der, die bis zum 30.September 2014 das 6. Lebensjahr vollendet haben.
Das Schulgesetz des Landes Baden-Württemberg wurde in dem „Paragraphen 73, „Beginn der Schulpflicht“, ergänzt.
Auf Antrag der Erziehungsberechtigten können Kinder zu Beginn des Schuljahres vorzeitig in die Schule aufgenommen werden, wenn sie den für den Schulbesuch erforderlichen geistigen und körperlichen Entwicklungsstand besitzen.
Im Vorjahr zurückgestellte Kinder müssen ebenfalls angemeldet werden.

B. Anmeldung an der Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule (Grundschule)

Die Schulanmeldung findet dieses Jahr am 31.03. und 01.04.2014 statt. Ein genauer Termin ging Ihnen bereits schriftlich zu. Sollten Sie keine Mitteilung bekommen haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schule (07127/34505) auf.
Die Erziehungsberechtigten werden gebeten, Ihre Kinder bei der Anmeldung persönlich vor-zustellen und Geburtsurkunde oder Familienstammbuch mitzubringen.
R. Röckel, Schulleiter

C. Anmeldung für die Gemeinschaftsschule
(Sekundarstufe I)

Liebe Eltern mit Kindern in der vierten Klasse,
die Schulanmeldung für die Gemeinschaftsschule in Walddorfhäslach (Bildungsziel: Mittlere Reife) findet am 26. und 27.03.2014 jeweils von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr statt. Außerdem können Sie am 26.03.2014 nachmittags von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ihr Kind anmelden.
Sollten Sie im Vorfeld noch Fragen haben, dann können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.
Tel. 07127 34505 oder info@gustavwernerschule.de

R. Röckel (Rektor)

Weihnachtsopfer

Das Opfer an unserem diesjährigen Weihnachtsgottesdienst erbrachte den stolzen Betrag von 567€ und soll dem Frauenhaus Reutlingen
zugute kommen.

Der Verein Frauenhaus Reutlingen ist Träger einer Zufluchtsstätte für Frauen und ihre Kinder nach häuslichen Gewalterfahrungen sowie einer Fachberatungsstelle für Frauen, die in ihrer Ehe, Partnerschaft, in Elternhaus und Familie und in ihrem sozialen Umfeld Gewalt erfahren.
Der gemeinnützige Verein wurde 1977 gegründet und begann seine Arbeit mit der Einrichtung einer ersten Anlauf- und Beratungsstelle für misshandelte Frauen, die von Vereinsfrauen und Studentinnen der Erziehungswissenschaft ehrenamtlich getragen wurde.
Das Frauenhaus Reutlingen wurde im Dezember 1978 eröffnet und war das erste Frauenhaus in Baden-Württemberg.
Weitere Informationen unter www.frauenhaus-reutlingen.de.

Sommerbrief 2007

Rückblick

Das Schuljahr geht zu Ende, die Abschlussprüfungen sind absolviert und 20 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 treten eine Berufsausbildung an oder besuchen eine weiterführende Berufsfachschule. Wir haben wieder eine 100 % Vermittlung erreicht!
In einer Feier am 12. Juli wurden die Abschlusszeugnisse überreicht. Dabei konnten wir Niklas Ladwig und Jennifer Neuffer einen Preis für hervorragende Leistungen mit einem Notendurchschnitt von 1,7 und 1,9 ausgeben.
Folgende Schülerinnen und Schüler besuchten unsere Abschlussklasse:
Thomas Ammon, Ali Baran, Jannik Bauer, Simon Budzinski, Nico Drobek, Niklas Ladwig, Georgios Mouratidis, Christopher Rothe, Matthias Siegl, Maximilian Sulz, Tamara Armbruster, Jessica Distefano, Mary Distefano, Mürüvvet Koruk, Sarah Löffler, Jennifer Neuffer, Wilma Schmid.
Das Kollegium der Gustav-Werner-Schule wünscht den hier genannten Schülerinnen und Schüler für ihren weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute, viel Erfolg für die bevorstehende Berufsausbildung und Freude am künftigen beruflichen Wirken.

Endlich Sommerferien (26.07. – 07.09.2007)!
Knapp eine Woche der Sommerferien ist schon vorbei. Ich möchte trotzdem nicht versäumen allen Eltern für Ihre Unterstützung im vergangenen Schuljahr zu danken. Sie waren wieder an vielen Stellen im Einsatz und haben an der schulischen Arbeit tatkräftig mitgearbeitet. Genießen Sie die Ferien mit ihrer Familie, ob zu Hause oder unterwegs und kommen sie gesund wieder zurück.
Unser besonderer Dank gilt auch vielen Personen, die keine Kinder mehr bei uns haben und trotzdem die Schule unterstützten. An dieser Stelle wollen wir uns bedanken bei Maler Naumann, für unser tolles Zirkusschild, bei Kurt Daffend, der uns den Wegweiser für unsere Schule gefertigt hat und beim SV Walddorf, für den Erlös der Sponsorenfahrt.
Schöne Ferien! Iyi tatiller! Nice Holidays! Buon vacanze!

Schuljahr 2007/2008

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“

Hermann Hesse
Für viele Eltern und natürlich auch für unsere Schüler ist es jetzt schon wichtig, wie und wann das neue Schuljahr beginnt.
Am 07. September 2007 ist der letzte Ferientag und am Montag, 10.09.2007, beginnt an unserer Schule der Unterricht für die Klassen 2 bis 4 und 6 bis 9 um 08.35 Uhr und endet um 11.10 Uhr. Für die Fünftklässler ist der Dienstag, 11.09.2007, der erste Schultag, der um 09.30 Uhr mit einer Aufnahmefeier beginnt, zu der auch Eltern, Omas, und Opas recht herzlich eingeladen sind.
Bei Bedarf können auch die Schule und ihre Fachräume besichtigt werden. Für die Klassen 3 bis 9 ist am Donnerstag, 13.09.2007 um 08.00 Uhr der Schulanfangsgottesdienst in der evang. Kirche in Walddorf.
Jetzt geht es auch für unsere Erstklässler, die es kaum noch erwarten können, los mit dem Lesen, Schreiben und Rechnen! Der 1. Schultag für unsere Erstklässler ist der 13.09.2007, um 09.30 Uhr. Wir beginnen mit einem Gottesdienst in der Walddorfer Kirche, an dem auch die Zweitklässler teilnehmen.
Etwa um 10.30 Uhr treffen sich alle Erstklässler, Eltern, Oma und Opas zu einer kleinen Aufnahmefeier in der Aula der Gustav- Werner Schule. Dieses Jahr ist dann alles ganz anders.
Die Gustav-Werner-Schule unterrichtet dieses Jahr zum ersten Mal jahrgangsgemischt. Das heißt unsere Erstklässler werden zusammen mit den Zweitklässlern gemeinsam in einem Klassenzimmer von einer Lehrerin unterrichtet. Nach der Aufnahmefeier dürfen die Erstklässler in ihrem neuen Klassenzimmer mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Böttler, Frau Unger und Frau Hahn noch ein bisschen richtig Unterricht schnuppern. Während dieser Zeit findet für die Gäste im Pausenhof eine kleine Bewirtung statt, die der Elternbeirat freundlicherweise übernommen hat.
Wir freuen uns auf unsere neuen Erstklässler und wünschen den Kindern und ihren Eltern einen frohen Beginn für diese neue Lebensstufe.
Ralf Michael Röckel, Rektor

In der Regel bringen wir alle unter

Ausbildung – Schüler der Gustav-Werner-Schule bereiten sich in örtlichen Betrieben auf ihre Berufswahl vor. Unterstützung durch »Wirtschaft macht Schule

Schülerinnen und Schüler der Gustav-Werner-Schule in Walddorfhäslach werden ab sofort nicht mehr täglich die Schulbank drücken. Seit Beginn des neuen Jahres verbringen sie einen Tag pro Woche in Betrieben und bereiten sich auf ihre Berufswahl vor.

Das anspruchsvolle Angebot zur Berufsvorbereitung richtet sich an Schülerinnen und Schüler in Klasse acht. »Die Jugendlichen durchlaufen während des gesamten Schuljahres insgesamt vier Praktikumsphasen, davon drei Tagespraktika und eines als 14-tägiges Blockpraktikum«, erklärt Carmen Bachmann, Klassenlehrerin an der Gustav-Werner-Schule. In der Regel bringen wir alle unter weiterlesen